Inhalt anspringen

Deutscher Volkshochschul-Verband

Projekt "Lernen fürs Leben"

Mehr Eigenständigkeit durch lebensweltorientierte Grundbildung

Ausgangslage

Die Voraussetzung für ein unabhängiges und selbstbestimmtes Leben sind grundlegende Kompetenzen im Lesen, Schreiben und Rechnen. In der Praxis zeigt sich, dass Menschen mit Grundbildungsbedarf durch bestehende Grundbildungsangebote kaum erreicht werden.

Daher ist es unerlässlich, diese Personen durch andere Formate der Alphabetisierung und Grundbildung anzusprechen. Ausgangspunkt des Projekts „Lernen fürs Leben“ ist die Annahme, diese Formate in der Verzahnung von Alphabetisierungs- und Grundbildungsangeboten mit den Unterstützungsangeboten der Sozialen Arbeit zu finden.

Projektziel

Im Projekt „Lernen fürs Leben“ entwickeln der federführende Volkshochschulverband Baden-Württemberg und der Caritasverband der Diözese Rottenburg-Stuttgart gemeinsam mit sieben Volkshochschulen und sozialen Beratungsstellen der Caritas 14 lebensweltorientierte Grundbildungsangebote von unterschiedlicher Dauer und mit unterschiedlichen Formaten.

Ziel des Projekts ist es, Menschen mit Grundbildungsbedarf längerfristig zur Teilnahme an weiterführenden Bildungsformaten zu motivieren. Die Zielgruppe sind Erwachsene mit Deutsch als Muttersprache oder Erwachsene mit Migrationshintergrund und guten mündlichen Deutschkenntnissen.

Das Projekt wird wissenschaftlich begleitet durch die Duale Hochschule Baden-Württemberg.

Vorgehen

An sieben Pilotstandorten werden je zwei Maßnahmen entwickelt und erprobt. Ausgewählt wurden: Friedrichshafen, Heidenheim, (Kreis) Ludwigsburg, Schwäbisch Gmünd, Stuttgart, Tübingen und Ulm.

Die Verantwortlichen der Volkshochschulen und der Sozialen Arbeit entwickeln gemeinsam Konzepte, die aufzeigen sollen, in welchen Lebenslagen und mit welchen Lebensfragen Personen mit Bedarf an literalen und mathematischen Grundkompetenzen erreicht werden können.

Die entwickelten Konzepte orientieren sich also eng an den aktuellen Lebensfragen der Zielgruppe, wie z. B. der Wohnungs- und Arbeitssuche oder der Schuldnerberatung, und sollen ab Herbst 2019 in der Praxis erprobt und durch die Teilnehmenden evaluiert werden.

Laufzeit: 01.01.2019 bis 31.12.2021

Projektpartner

  • Volkshochschulverband Baden-Württemberg e. V. (Träger des Projekts)
  • Caritasverband der Diözese Rottenburg-Stuttgart
  • Duale Hochschule Baden-Württemberg

Projektförderung

Das Projekt "Lernen fürs Leben" ist ein Projekt der Nationalen Dekade für Alphabetisierung und Grundbildung (AlphaDekade) des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).


Weitere Artikel aus dem Bereich Grundbildung

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Volkshochschulverband Baden-Württemberg e.V.
  • Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
  • Bundesministerium für Bildung und Forschung
  • www.sarah-porsack.de
  • Deutscher Volkshochschul-Verband e.V.
  • Deutscher Volkshochschul-Verband e.V.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr erfahren ...