Inhalt ansprigen

100 Jahre vhs

Bundesweites Zeichen setzen für gesellschaftlichen Zusammenhalt

Zum 100-jährigen Bestehen wollen die Volkshochschulen und ihre Verbände mit einer besonderen Aktion bundesweit für Aufmerksamkeit sorgen. Zahlreiche vhs beteiligen sich an der bundesweit ersten Langen Nacht der Volkshochschulen am Freitag, 20. September 2019. Unter dem Motto „zusammenleben. zusammenhalten“ setzen sie an diesem Abend ein deutliches Zeichen für gesellschaftlichen Zusammenhalt.

Der gesamten Volkshochschulfamilie bietet das Jubiläum die einmalige Gelegenheit, zu feiern und öffentlich sichtbar zu machen: vhs sind mit ihrer einzigartigen Palette von Angeboten überall vor Ort die erste Adresse in Sachen Weiterbildung – da, wo sich Menschen begegnen, um miteinander und voneinander zu lernen.

Die Lange Nacht ist Teil des Herbstsemester-Programms, das im Jubiläumsjahr bundesweit den Schwerpunkt auf Fragen des gesellschaftlichen Zusammenhalts legt. Gerade Volkshochschulen können das Thema in all seinen Facetten behandeln und Zusammenhalt als gesellschaftspolitische Herausforderung sowohl theoretisch erörtern als auch praktisch erlebbar machen und befördern.

Volkshochschulen zeigen sich modern und offen

Das Format einer Langen Nacht – vom frühen Abend bis Mitternacht oder sogar darüber hinaus – bietet viel Raum für originelle Schnupperangebote aus allen Programmbereichen, die Appetit machen auf Mehr.

Für zusätzliches Publikumsinteresse sorgt (lokale) Prominenz aus Kultur, Sport, Politik und Wirtschaft, die gemeinsam mit den Volkshochschulen ein deutliches Zeichen für Offenheit und gesellschaftlichem Zusammenhalt setzt.

Diese Volkshochschulen öffnen ihre Türen zur Langen Nacht

Stand 14. August 2019

Teilnehmende Volkshochschulen: 392

Baden-Württemberg

Bayern

Berlin

Brandenburg

Bremen

Hessen

Mecklenburg-Vorpommern

Niedersachsen

Nordrhein-Westfalen

Rheinland-Pfalz

Saarland

Sachsen

Sachsen-Anhalt

Schleswig-Holstein

Thüringen


Partnerschaft für mehr Zusammenhalt

Ohne Team-Spirit würde vieles nicht funktionieren – nicht im Sport, nicht in der Wirtschaft. Und auch nicht in unser aller Zusammenleben: in der Familie, in der Nachbarschaft, in der Gemeinde und in der Gesellschaft. Wo Zusammenhalt herrscht, da kann sich jede und jeder Einzelne als Teil eines starken Ganzen erleben.

Bisher haben 24 Organisationen und Unternehmen ihre Bereitschaft erklärt, die Lange Nacht durch Mitwirkung im Programm und/oder Mobilisierung ihrer lokalen Strukturen oder ihrer Belegschaft zu unterstützen. Für dieses Engagement danken wir unseren Kooperationspartnern:

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Deutscher Volkshochschul-Verband e.V.
  • Rechte für Logos liegen bei den Kooperationspartnern

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Hier erfahren Sie mehr